Wir gratulieren Nicki und Florian

Im Jiu Jitsu Studio Dinslaken standen wieder zwei Gürtelprüfungen im Dju Su, einer chinesischen Kampfkunst die sich deutlich vom japanischen Jiu Jitsu unterscheidet. Unter den Augen der Prüfer und ihrer Vereinskollegen haben Nicole Jozefowski und Florian Barczewski mit jeweils 2 x 53 Techniken (Angriffe rechts und links) unter Beweis gestellt, dass sie sich den 1. Dan verdient haben.
Insgesamt kann Nicole nun den 3. Dan in der klassischen Kampfkunst Shaolin Kempo und den 1. Dan im Dju Su vorweisen, Florian neben seinem 1. Dan im Dju Su zusätzlich den 2. Dan im Jiu Jitsu.

erstes BJJ Turnier

Im Jiu Jitsu Studio Dinslaken fand die erste interne BJJ Meisterschaft  und war ein voller Erfolg. BJJ bedeutet = Brazilian Jiu-Jitsu , die brasilianische Variante des traditionellen Jiu Jitsu aus Japan, mit Schwerpunkt auf Bodenkampf. Im Training werden jedoch außerdem Wurftechniken aus dem Stand gelernt.

In der Meisterschaft wurde in zwei Gewichtsklassen um die Medaillen gekämpft und alle erlebten schöne und spannende Kämpfe. Die Fairness stand natürlich auch an vorderster Stelle. Unser Trainer Nilesh war ebenfalls mit vollem Einsatz dabei und überwachte die Kämpfe akribisch.
In der unteren Gewichtsklasse konnte Dominique zu Klampen den ersten Platz für sich verbuchen.Hier ist besonders hervorzuheben dass sie als einzige Frau mit dabei war. Der zweite Platz ging an Taner Ciftci und der dritte Platz an Giuseppe Gramegna. In der Oberen Gewichtsklasse holte sich Igor Schade den ersten Juliano den zweiten und Jan Ruhrmann den dritten Platz.
Wir gratulieren allen Sportlern und freuen uns auf den nächsten Wettkampf im September.

Petrissa Schmitz sehr erfolgreich auf ihrem 1. Wettkampf

Wir gratulieren unserem Vereinsmitglied Petrissa Schmitz zu Ihrem Erfolg beim Newcomer Turnier am 11.5.2019 in Sundern. Petrissa nahm zum ersten mal an einem Wettkampf in der Kata-Kategorie teil. Traditionelle Kata-​Disziplin heißt klar definierte Bewegungsabläufe, bei denen es auf Timing, Exaktheit der Technik und auf die Ausstrahlung des Vorführenden ankommt. Über ein Jahr intensives Einzeltraining hat sie hinter sich bringen müssen um auf dem Turnier erfolgreich zu sein. Die Besonderheit liegt auch in der Performance und der Ausführung der Kata die extra entwickelt wurde.
Petrissa konnte deswegen in der Kategorie Kata Hardstyle den ersten Platz und in der Kategorie Waffen Kata den 2. Platz erreichen. Petrissa bekam noch ein Extra-Lob von den Kampfrichtern, weil sie durch ihre Kata auch mal etwas neues zu sehen bekamen.

Dan Prüfung im Dju Su

Am 26. April 2019 legte Hendrik Blöß erfolgreich seine Prüfung zum 1. Dan im Dju-Su ab.
Der 18-jährige Abiturient ist bereits Träger des 1. Meistergrades im Jiu Jitsu, welchen er im März 2017 erworben hat, und darüber hinaus ist er auch als Trainer im Jiu Jitsu Studio Dinslaken tätig.
Nun auch Dju-Su zu trainieren habe ihn gereizt, da es sich von seiner eigentlichen Disziplin, dem Jiu Jitsu, deutlich unterscheide. Es kommt im Gegensatz zum japanischen Jiu Jitsu aus China und ist etwas mehr auf den direkten Angriff ausgerichtet. Man versucht im Dju-Su nicht den Gegner zu kontrollieren, sondern dafür zu sorgen, dass dieser nicht mehr angreifen kann.

Neue Graduierungen in der Abendgruppe

Traditionell zum Ende des Jahres bewiesen unsere Mitglieder im Rahmen der Gürtelprüfungen erneut ihren hohen Leistungsstand und überzeugten die anwesenden Prüfer durch schnelle und präzise Techniken. In den Kampfstilen Jiu Jitsu und Shaolin Kempo wurde den anwesenden Besuchern ein vielseitiges Prüfungsprogramm gezeigt.

Wir gratulieren den erfolgreichen Prüflingen Yannick Hofrichter und Alexander Konietzko zum Grüngurt (3. Kyu) im Kampfstil Jiu Jitsu. In der klassischen Kampfkunst Shaolin Kempo erreichten Nathalie Deyke und Lena Maria Gaulke den Grüngurt (3.Kyu) sowie Verena Hofrichter den Orangegurt (4. Kyu). Wir freuen uns schon auf die nächsten Prüfungen.

Meisterschaft in der Jugendgruppe

Am 30. November haben die Kampfsportler der Jugendgruppe ihr Können bei den internen Meisterschaften unter Beweis gestellt.
Wir gratulieren den Teilnehmern zu ihren Ergebnissen ganz herzlich.
Ganz besonders gute Leistungen bei den Selbstverteidigungstechniken erbrachten Luna Krüger auf dem 1. Platz, Mehmet Acar auf dem zweiten Platz und Esad Hafizoglu auf dem dritten Platz.
Er hat dann anschließend sogar noch den zweiten Platz beim Bodenkampf belegt. Der erste Platz ging hier an Berat Kececi und der dritte Platz an Samantha Sempell.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß beim weiteren Training.