Hintergrund

Jiu Jitsu in Europa versteht sich als Selbstverteidigungssystem und ist nicht in die Tradition des klassischen Ju Jutsu eingebunden. Eingeführt wurde es um die Jahrhundertwende von japanischen Matrosen. Die ursprüngliche Bezeichnung lautet Gaijin Goshinjutsu. In Europa wird jedoch eine von den Ursprüngen losgelöste Version trainiert, mit eigenen Großmeistern und Graduierungen.

    • Jiu = Nachgeben
    • Jitsu = Wirklichkeit

Das Grundprinzip des Jiu Jitsu ist somit dem Angriff nachzugeben und die Kraft des Gegners gegen ihn zu richten.

Terminvorschau

Dez
13
Fr
19:00 JJSD Weihnachtsfeier der Abendgr...
JJSD Weihnachtsfeier der Abendgr...
Dez 13 um 19:00 – 23:00
Weihnachtsfeier der JJSD Abendgruppe, geschlossene Geseltschaft. Anmeldung ist erforderlich, infos dazu an unserem schwarzen Brett.

Unsere Mitglieder

„Im JJSD kann jeder an seine persönliche Leistungsgrenze gehen und da spielt das Alter keine Rolle, jeder so wie er kann. “ – Nicole J. (39), Shaolin Kempo