Kinder / Jugend Sprecherin und Sprecher

Hier geht es um unsere Interessenvertreter aus unserer Kindergruppe und aus unserer Jugendgruppe. Alle Sprecher der beiden Trainingsgruppen werden natürlich demokratisch von den Kindern und Jugendlichen selber in das Amt gewählt.

Sprecher und Sprecherin der Kindergruppe

Am 12.05.2018 fand die erste Kindervollversammlung der neuen Kindergruppe im Jiu Jitsu Studio Dinslaken e.V. in der Sporthalle an der Elisabethstraße statt.
Gewählt wurden eine Kindersprecherin und ein Kindersprecher, deren Aufgabe es ist die Interessen, Sorgen, Beschwerden oder Wünsche der Kinder der Gruppe an die Trainer weiter zu leiten.
Gewählt wurden an diesem Tag als Kindersprecherin Mia Krüger und als Kindersprecher Noah Lepka. Beide Kinder nahmen ihre Wahl an.

Sprecher und Sprecherin der Jugendgruppe

Nach der erfolgreichen ersten Kindervollversammlung fand am 10.07.2018 auch die erste Jugendvollversammlung der Jugendgruppe statt.
Auch hierbei wurden ein Jugendsprecher und eine Jugendsprecherin gewählt, deren Aufgabe es ist die Interessen, Sorgen, Beschwerden oder Wünsche der Kinder der Gruppe mit den Trainern zu kommunizieren um Probleme zusammen zu lösen und Wünsche gemeinsam umzusetzen.
Gewählt wurden an diesem Tag als Jugendsprecher Paul Suerbaum und als Jugendsprecherin Luna Krüger. Wir freuen uns, dass beide ihre Aufgabe so engagiert wahrnehmen wollen.

Terminvorschau

Sep
1
So
17:00 1. Trainingstag nach den Sommerf...
1. Trainingstag nach den Sommerf...
Sep 1 um 17:00 – 21:00
Erster regulärer Trainingstag nach den Sommerferien NRW.
Sep
10
Di
19:00 JJSD interner Lehrgang „Erste Hi... @ Turnhalle Elisabethstraße
JJSD interner Lehrgang „Erste Hi... @ Turnhalle Elisabethstraße
Sep 10 um 19:00 – 21:00
Es referiert Stefanie Springer.
Sep
14
Sa
13:30 EFQM Selbstbewertung @ Gaststätte Ortmann
EFQM Selbstbewertung @ Gaststätte Ortmann
Sep 14 um 13:30 – 17:00
Pflichttermin für alle Trainer des JJSD

Unsere Mitglieder

„Ich erwarte vom Trainerteam und im Allgemeinen vom Verein, dass die gezeigten Techniken in Notfallsituationen anwendbar sind.“ – Jan W., Vater